Free Bee - Frei sein

Toxische Beziehungen –

Erkennen. Verstehen. Ausbrechen.

Wenn du dich unglücklich und unverstanden in einer Partnerschaft befindest, in der du manipuliert und respektlos behandelt wirst. Dann ich dieses begleitende Paket für dich eventuell das richtige, weil ich dich an die Hand nehmen kann und dir den Weg aus deinem emotionalen Gefängnis zeige. 

“Aus einer schlechten Verbindung kann man sich schwerer lösen, als aus einer guten.”

Whitney Houston

Free Bee - Frei sein

Toxische Beziehungen - Erkennen. Verstehen. Ausbrechen.

Wie fühlt es sich wohl an, …

.. deine unsichtbaren Fesseln endlich zu zerreißen?

.. Menschen loszulassen, die dir nicht gut tun?

.. wenn ich dir das Werkzeug gebe, damit du das glückliche Leben führen kannst, welches du dir schon immer gewünscht hast?

.. wenn du am Ende des Tages in den Spiegel schaust und Zufriedenheit spürst?

.. ohne Abhängigkeit, Stress, Trauer, Wut und Ohnmacht zu leben? Welche Gefühle sind möglich, wenn du dich für ein erfülltes Leben entscheidest?

Wenn du dich in einer Lebensphase, in der du dich über einen längeren Zeitraum tot unglücklich in einer Beziehung befindest.

Dann bist du hier genau richtig !

Mein Name ist Susann und ich unterstütze dich gerne dabei, dass du deine Flügel ausbreitest und zu deinem Licht der Liebe fliegst, um loslassen zu können. Wie eine Biene, kannst du dich dann durch das Leben tragen lassen.

Die Schatten und das Licht in einer toxischen Beziehung sind mir gut bekannt. Monate, sogar Jahre habe ich persönlich gebraucht um zu erkennen, dass nicht der Partner Schuld am eigenen Unglück ist, sondern ganz allein wir. Wem meine ich mit „wir“? Das sind Menschen, die sich jeden Tag kleiner machen und sich eine unsichtbare Kette vom Partner um den Hals legen lassen. Möglicherweise findest du meine Worte als radikal ehrlich. Aber weißt du was. Dies kann dir zu einem Leben verhelfen, indem du selbstbewusst für dich und dein Wünsche einstehst. Es führt dich zu einer Transformation, die du endlich benötigst um dich aus deinem selbst erschaffenen Gefängnis zu befreien. Dann darf dein Glück im Leben wachsen und Menschen werden in dein Leben treten, die dein Glück und deine Liebe vergrößern.

Es ist kein Zufall, dass du das hier liest!

Denn genau dir wünsche ich von Herzen ein gesundes und vor allem glückliches Leben.

Nimm endlich die Hände vor deinen Augen weg und schaue was alles möglich ist.

Wenn du mehr über toxische Beziehungen erfahren möchtest, welche Mechanismen wirken und warum der Weg hinaus oft so schwierig ist, trotz enormer seelischer und psychischer Schmerzen. Wenn du unsicher bist, ob du dich wirklich in einer toxischen Beziehung befindest, dann klicke auf den folgenden Button.

Was bedeutet überhaupt „toxische Beziehung“?

Eine toxische Verbindung zwischen zwei Menschen lebt von einem unausgeglichenen Machtverhältnis. Besonders schwerwiegend liegt ein emotionaler Missbrauch in Liebesbeziehungen vor, weil diese sich nicht nur seelisch sondern auch körperlich sehr nahe sind. In der Regel nimmt der eine Partner immer nur (der sog. „Täter“), während der andere sich den Arsch aufreißt, um die Aufmerksamkeit und Liebe zu bekommen, die er sich wünscht (das sog. „Opfer“). Oftmals werden solche krankmachenden Beziehungen von beiden Partnern verleumdet und es werden Gründe für bestimmtes Verhalten gesucht, die eine Erklärung und Abmilderung für Verletzungen darstellen. Dieser Deckmantel wird mit der Zeit jedoch dünner. Der Gebende („Opfer“) leidet häufig sehr stark unter der immer wiederkehrenden Kühle, Arroganz, Missachtung des Respekts des Partners („Täter“). Dieses wechselt sich klassisch mit schönen Momenten ab und führt letztendlich immer wieder zu starken emotionalen Wunden, Unzufriedenheit, zu einem „nicht gesehen werden“ in der Beziehung und zu einer Abhängigkeit.

Wie erkennst du, dass du dich in einer toxischen Beziehung befindest?

Wenn du keine klaren Grenzen hast, schlecht „Nein“ sagen kannst, wenn du dich minderwertig fühlst und du immer weniger auf deine Wünsche achtest. Dann befindest du dich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit in einer solch verletzenden Beziehung.

Wenn du immer wieder ein Gefühl der Schwere, Traurigkeit, Ohnmacht und Hilflosigkeit in deiner Beziehung verspürst. Andere Hauptbestandteile sind auch Unsicherheit, Egozentrik, Angst und Sucht.

Warum bleiben Menschen oft in einer toxischen Beziehung?

Das Schlüsselwort lautet hier „Co-Abhängigkeit“. Das Opfer wartet auf die wenigen schönen Momente und klammert sich an die Hoffnung „Er hat auch seine guten Seiten“. Der Täter macht es sich gemütlich und lebt in seiner Welt, aus der er gelegentlich dir zu winkt. Aber warum bleibt das „Opfer“ freiwillig in solch einer Situation?

Die Ursache liegt in der Kindheit. Beide Partner haben häufig ein ähnliches Muster mit ihren Eltern erlebt. Wenn sich dieses im Erwachsenalter wiederholt, empfinden beide dies als ein Gefühl der Geborgenheit. Durch den Wechsel an Emotionen werden anregende, beängstigende und beruhigende Hormone im Körper synthetisiert. Dieser Hormon- Cocktail macht süchtig.

Das „Opfer“ denkt und fühlt sich immer weiter in den toxischen Partner hinein und findet Gründe für sein Verhalten. Und wenn es Gründe für sein Verhalten gibt, dann kann das „Opfer“ weiter in der Beziehung bleiben und sich anpassen. Wenn der Erwachsene als Kind nicht Anpassungsstrategien entwickelt hätte, wäre es bedroht gewesen. Dieses unbewusst manifestierte Programm läuft heute noch ab, weil es nicht gelöst ist.

Wenn die Abhängigkeit lange genug anhält, sich das „Opfer“ lange genug in die toxischen Strukturen des Partner hinein gedacht und viel Energie und Mitgefühl investiert hat. Dann findet eine Fusion mit dem „Täter“ statt, die zu Verständnis seiner Verhaltensweisen führt und eigene Grenzen auflöst (sog. Stockholm Syndrom).

Das Ergebnis ist ein Abhängigkeitsverhältnis, weil das eigene Ich sich immer mehr auflöst und der Fokus auf dem „Täter“ liegt. Folglich ist oft die Vorstellung sich zu trennen unvorstellbar.

Wenn sich das „Opfer“ nicht doch irgendwann trennt und durch den Entzug hindurch geht, wird es zunehmend an Energie und Kraft verlieren und regelrecht von der toxischen Beziehung zerstört werden. Wie bei jeder anderen Suchterkrankung auch.

Warum geraten grundsätzlich Menschen immer wieder an die gleichen Menschen? Haben wir unbewusste Muster?

Ja. Genau aus diesen unbewussten Mustern, ziehen wir Menschen in unser Leben, die bestimmte Mechanismen erfüllen und befriedigen. Darüber hinaus werden wir durch diese Menschen immer wieder daran erinnert Wunden zu heilen und aus den Mechanismen, die uns schaden, heraus zu wachsen. Dass bedeutet, frühere Verletzungen, Prägungen der Kindheit oder die persönliche Weltsicht machen den Menschen zu dem, was er heute ist. Abhängigkeit in einer toxischen Beziehung entsteht nur, wenn derjenige es zu lässt.

Hast du dich schon einmal diese drei scheinbar trivialen aber bedeutenden Fragen gestellt? Probiere es aus und sei zu dir selbst einfach mal radikal ehrlich.

„ Wo sind meine Grenzen? “

„ Wo ist mein Selbstwert? “

„ Was sind meine Wünsche? “

„ Bin ich eine Kämpferin oder ein Opfer? “

Was lösen diese Fragen in dir aus? Welches Gefühl kannst du wahrnehmen?

Wenn du dich jetzt emotional betroffen fühlst, dann scheue den Weg nicht, mich einfach zu kontaktieren. Ich kenne den Weg in die Unabhängigkeit und begleite dich gerne in deine. Du hast die Kraft und den Mut. Jetzt!

Was sind unsere gemeinsamen Schritte, wenn du mit einer solchen Situation zu mir kommst?

Zunächst schauen wir auf deine Muster:

Wie bist du in diese toxische Beziehung gelandet? Welche Parallelen gibt es zu deiner Kindheit? Wie stark ist deine Sucht zum aktuellen Zeitpunkt?

Ein wichtiger Aspekt ist das Verständnis, dass die Lösung in dir liegt und das Erkennen, dass das Kernproblem die Co-Abhängigkeit ist, um aus der Verleumdung heraus treten zu können. Wenn du das geschafft hast und erkannt hast, dass dein Leben außer Kontrolle geraten ist. Erst dann kannst du Hilfe konstruktiv annehmen und wirken lassen.

Anschließend entscheiden wir, ob meine Unterstützung dir alleine helfen kann oder ob du parallel eine Therapie machen solltest.

Radikal oder mit Samtpfoten gehen?

Ohne Entzug gibt es keine Freiheit!

Ich begleite dich auf dem Weg, deine sozialen Beziehungen zu stärken und äußeren und innere Verstrickungen zu lösen. Wenn du einmal dich entschieden hast, diesen Weg zu gehen. Dieser wird kein einfacher sein aber er wird sich lohnen, weil ein Leben in Freiheit möglich ist.

Löse dich von toxischen Menschen und finde zu deiner Urquelle deiner Selbstliebe zurück.

Auch die telefonische oder virtuelle Arbeit über Zoom etc. ist wirksam, um deine Muster aus der Kindheit zu erkennen und zu verstehen.

“Wenn ich loslasse, was ich bin, werde ich, was ich sein könnte.

Wenn ich loslasse, was ich habe, bekomme ich, was ich brauche.”

Lootse, chinesischer Philosoph (6. Jahrhundert v.Chr.)

Was erwartet dich auf deinen Weg zur Free Bee ?

Bewusst-Werden der persönlichen Situation

Achtsamkeitstraining & Ressourcenaktivierung zur Stärkung der inneren weiblichen Kraft

Glaubenssätze erkennen/transformieren/manifestieren

Loslassen und Eigenkreation deines glücklichen und erfüllten Ichs

Eine für dich individuell angepasste Audio-Hypnose für mehr Sicherheit und Vertrauen: Du bist eine Kämpferin!

Unterstützung per E-Mail und per Telefon (30 Minuten/Woche)

meine volle Aufmerksamkeit und Liebe

the-blob-1975672

Bringe Klarheit in deinen Kopf, lebe radikal ehrlich mit und zu dir selbst und fliege los.

Was du von meinem Angebot erwarten darfst:

Mentaltraining (Hypnose & Coaching) innerhalb des 6 Wochen- Programms per Zoom oder in meiner Praxis Berlin Tegel

 verschiedene Übungen & Techniken zur Stärkung deines Selbstwerts und Steigerung deiner Resilienz

Unterstützung per Nachricht über die Signal-App oder per E-Mail

+ Bonus: Eine für dich individuell angepasste Audio-Hypnose für mehr Sicherheit und Vertrauen (30 Minuten)

meine liebevolle, einfühlsame und wertfreie 100 % ige Aufmerksamkeit ist auf dich und dein Ziel gerichtet

Preis: 1370 € einmalig oder zwei Raten mit 685 €

Bist du bereit für eine Veränderung oder hast du noch Fragen?

Deine

Susann lacht dich an

        Susann