Fragen über Hypnose, die häufig gestellt werden:

Was ist eigentlich Hypnose?

Hypnose ist ein Werkzeug, welches dir dabei hilft, in einen entspannten Zustand (Trance) zu gelangen und deine gesamte Aufmerksamkeit nur auf ausgewählte Dinge richtet. Ich unterstütze dich dabei, einen Kontakt zu deinen inneren positiven Erfahrungen und Fähigkeiten (Ressourcen) zu finden und diese mit deinen persönlichen essentiellen Bedürfnissen zu verknüpfen. Dabei werden Suggestionen genutzt, um deine Gedanken und Gefühle so zu beeinflussen, dass deine Handlungen zielorientiert transformiert werden.

Jede Hypnosesitzung beginnt mit einem persönlichen Gespräch, indem deine Ziele und deine Motivation besprochen werden. Im zweiten Teil wirst du ein entspanntes und wunderbares Gefühl durch die erste Trance (Dämmerzustand/ anderer Zustand des Bewusstseins) erleben können. Im letzten Abschnitt der Therapie folgt dann die Intergrationstrance, in der alle Aspekte deiner Zielsetzung noch einmal in deinem Unbewussten manifestiert werden. 

Wie und warum ist Hypnose wirksam?

Die Wirksamkeit von Hypnose konnte längst für die Behandlung von somatischen Krankheiten, Missbrauch und Abhängigkeiten wissenschaftlich nachgewiesen und belegt werden. Zum Beispiel veröffentlichte das “American Health Magazine” im Jahr 2007 die Ergebnisse einer Vergleichsstudie verschiedener Therapieformen:

Psychoanalyse: 38% Genesungen nach 600 Sitzungen

Verhaltenstherapie: 72% Genesungen nach 22 Sitzungen

Hypnosetherapie: 93% Genesungen nach 6 Sitzungen

(American Health Magazine; Barrios, Alfred A. “Hypnotherapy: A Reappraisal,” Psychotherapy: Theory, Research and Practice, 1970)

In Deutschland wurde bereits im Jahr 2006 die therapeutische Hypnose vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie anerkannt. Damals legte Prof. Dr. Revensdorf mit seiner 2003 erstellten Expertise für den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie den fundamentalen Grundstein für die nachweisliche Wirksamkeit von Hypnose.

Das Leben ist gepiekt mit Problemen verschiedener Art. Wie wir damit umgehen ist individuell und hängt zu über 90% von unserem Unbewussten ab. Ja, du hast richtig gelesen, dein Bewusstsein ist somit nicht maßgeblich an deinen Handlungen, Emotionen und Gefühlen beteiligt. Jetzt fragst du dich vielleicht. Was ist das Unbewusste? Es ist ein Teil deiner Psyche, der dem Bewusstsein nicht zugänglich ist und durch Erlebnisse geprägt wird, die mit extremen Gefühlen und Emotionen verbunden sind. Prägungen können positiv aber auch negativ sein und deinen Alltag beeinflussen. Der Hypnotiseur spricht zu deinem Unbewussten und kann dir helfen deine Ziele schneller und effektiver zu erreichen.

Welche Methode wende ich an?

Als Hypnotiseurin arbeite ich nach dem therapeutischen Ansatz von Milton Erickson. Dieser betonte die Individualität eines jeden Menschen und die Flexibilität des Unbewussten. Durch verbale und non- verbale Techniken hat er zu Lebzeiten es ermöglicht, Zugang zu dem Unbewussten zu erlangen, um starre Denkmuster des Bewusstsein zu erweitern, vorhandene Ressourcen zu nutzen und Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Milton H. Erickson sagte einmal: “Hypnotische Suggestion kann den Gebrauch von Fähigkeiten und Potentialen erleichtern, die in einem Menschen bereits existieren, aber aufgrund mangelnden Trainings oder Verständnisses ungenutzt oder unterentwickelt bleiben.”

Als mein/e Klient/in darfst du meine völlige urteilsfreie Aufmerksamkeit erwarten. Einzig Dein Wohl und deine Ziele sind während der Sitzung von Bedeutung.

Sage ich alles, wonach du mich fragst, auch wenn ich es nicht sagen möchte?

Nein, weil eine Trance kein Zustand der Bewusstlosigkeit darstellt, sondern je nach Tiefe der Entspannung zu unterscheiden ist.

Mache ich in der Trance alles, was du mir sagst?

Nein, weil all deine fünf Sinneskanäle in der Trance geöffnet und weiterhin aktiv sind. Deshalb wirst du auch nichts tun, welches gegen deine persönlichen Glaubensätze verstoßen würde.

Kann es passieren, dass ich aus einer Trance nicht mehr aufwache?

Nein, denn ich werde dich immer aus der Trance wieder herausführen. Falls dieses aus irgendwelchen Gründen nicht der Fall ist, würdest du wie aus einem leichtem Schlaf aus deiner intrinsischen Motivation heraus selbst aufwachen.

Kann jeder Mensch hypnotisiert werden?

Ja und nein. Menschen die Vertrauen zu seinem Hypnotiseur haben und in Ihrem Leben etwas verändern wollen, geben dem Hypnotiseur den Schlüssel zu seinem Unterbewussten.

Jeder erlebt jedoch Trance unterschiedlich und individuell.

Wie fühlt man sich in der Trance und wie danach?

Während der Trance wirst du dich angenehm entspannt fühlen. Danach wirst du mit einem gutem und wunderbaren Gefühl erwachen.

Kann ich mich nach einer Hypnose-Sitzung an alles erinnern?

Du kannst dich in der Regel an alles was in der Hypnose gesagt wurde erinnern. Mit einer Suggestion kann dieses sogar noch verstärkt werden.

Wie läuft die Erstsitzung in der Praxis ab?

Zunächst dient die erste Hypnose-Sitzung dem persönlichen Kennenlernen. Du schilderst mir deine Probleme und Wünsche, gemeinsam definieren wir dein persönliches Ziel und besprechen alle offenen Fragen. Anschließend werden wir ein bis zwei Übungen absolvieren, die dich auf die Trance optimal vorbereiten werden. Am Ende der ersten Sitzung wirst du dann direkt deine erste hypnotische Trance (Intergrationstrance) genießen.

Wie viele Sitzungen benötige ich?

Hypnose zählt zu den Verfahren der Kurzzeittherapie. Im Vergleich zu anderen therapeutischen Verfahren kann in einer Hypnosebehandlung bereits eine Verbesserung des Problems erwirkt werden.

Je nach Anliegen sind nachhaltige Veränderungen nach 2-5 Hypnosesitzungen möglich. Jedoch arbeite ich nach dem Prinzip, dass die Anzahl der Sitzungen sich nach dem Bedarf des Klienten richtet, aber nie mehr Sitzungen als notwendig stattfinden.

Je nach Anliegen bietet sich eine Hypnosebehandlung in mehreren, aufeinander folgenden Sitzungen an. Spezifische Themen, wie z.B. die Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion und Ängste lassen sich am besten in zwei bis drei aufeinander folgenden Sitzungen behandeln.

Jeder Mensch ist einzigartig und individuell. Aus diesem Grund kann sich bei dem einen bereits nach der ersten Sitzung ein Erfolg einstellen, bei jemand anderem dauert es ein paar Sitzungen und bei einer geringen Anzahl von Menschen, lässt sich mit der Hypnotherapie das erwünschte Ziel evtl. nicht erreichen. Eine Heilung durch Hypnose kann (und darf) ich daher weder versprechen noch garantieren.

Kann ich die Wirksamkeit der Suggestionen verstärken?

Ja, durch das Erlernen von Selbsthypnose erhältst du die Möglichkeit, dir selbst zu helfen und zu unterstützen.

Warum spreche ich meine Klienten mit DU an?

Nicht aus Unhöflichkeit, sondern weil unser Unterbewusstsein Du- Botschaften besser verarbeitet. Darüber hinaus begegne ich dir auf Augenhöhe, auch wenn wir uns zunächst nicht persönlich kennen. Denn wir sind im Kern durch unsere Herausforderungen und Problemen in unserem Leben immer miteinander verbunden.

Wie lange möchtest du mit deinem Problem noch leben?

Albert Einstein sagte einmal: ” Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.” Deshalb zögere nicht und gehe einen neuen Weg. Lerne dich besser kennen und eröffne dir Chancen, die du vielleicht niemals für möglich gehalten hast.

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Ruf mich einfach an oder schreibe mir eine Email, um einen Termin für ein telefonisches Vorgespräch zu vereinbaren.

Ich werde mich dann schnellstmöglich bei Dir melden, um ein telefonisches Vorgespräch zu führen. Nach diesem kostenfreien Vorgespräch vereinbaren wir dann einen Termin für deine erste Hypnosesitzung.

Menü schließen