Zucker, die unerkannte Sucht der Gesellschaft

Warum esse ich immer mehr Süßigkeiten, als ich mir vorgenommen habe?

Warum bekomme ich fast jeden Tag Heißhungerattacken?

Warum kann ich zu Süßigkeiten nicht “Nein” sagen, wenn ich welche angeboten bekomme?

Stellst du dir manchmal diese Fragen? Falls ja, dann spricht eventuell auch eine kleine, dir bekannte Stimme zu dir: “Ich esse nur ein Stückchen Schokolade, nur ein paar Gummibärchen oder nur ein Stück Kuchen.” Und während du das Stückchen in deinem Mund zergehen lässt oder einfach verschlingst, denkst du bereits an das Zweite. Ehe du dich versiehst, hast du die ganze Tafel Schokolade, die ganze Gummibärchentüte oder bereits drei Kuchenstückchen auf der Geburtstagsparty verdrückt. Wenn du erkannt hast, dass du an keinem Tag auf Süßigkeiten verzichten kannst, dann bist du ein Zucker- Junkie und abhängig von Süßigkeiten. Denn diese Süße in deinem Mund führt dazu, dass dein Körper Glückshormone (Endorphine) ausschüttet, die dich für einen kurzen Moment in ein Gefühl der Hochstimmung katapultieren und suggeriert dir möglicherweise zusätzlich ein geborgenes und wohliges Gefühl. Die Hochstimmung verdeutlicht das Potential der körperlichen Abhängigkeit des weißen Goldes. Die emotionale Geborgenheit versinnbildlicht, dass Süßigkeiten ein Teil unserer frühkindlichen Prägung darstellen und zeigt die mentale Abhängigkeit.

Zucker ist eine Droge. Ich spreche das ganz offen aus, auch wenn die Lebensmittelindustrie aus eigenem Interesse darüber schweigt. Denn mit Zucker kann die Industrie einen exorbitanten Gewinn erzielen und zugleich Menschen in eine Abhängigkeit führen.

Viele Krankheiten wie Fettleibigkeit (Adipositas), Diabetes Typ 2, Osteoporose, Darmerkrankungen sind die Folge!

Die Fakten. Zucker macht krank!

Folgen des täglichen Zuckerkonsums:

Fettleibigkeit (Adipositas)
Erblinden durch Diabetes
Karies
schwaches Immunsystem
Vorzeitige Hautalterung & Haarausfall

Wenn du frei und unabhängig sein möchtest, dann entscheide dich für ein gesundes Maß bei dem Konsum von Süßigkeiten. Entscheide dich bewusst für ein Stück Schokolade und mässte dich nicht mehr mit einer oder zwei Tafeln. Sage Stopp und probiere es aus. Wie gut wird es sich anfühlen, wenn du mit einer gewissen Leichtigkeit und einem gesunden Selbstbewusstsein durch den Supermarkt gehst und keine Süßigkeiten in deinen Einkaufswagen legst. Bei mir fühlt es sich jedes einzelne Mal gut an. Denn ich habe meine Sucht mit Hypnose erfolgreich überwunden und genieße heute Süßigkeiten nur bei besonderen Anlässen.

Fühl dich frei!

Alles was zählt, ist deine Entscheidung! Der Rest kann so einfach sein.

Ich unterstütze dich gern. Ruf mich an oder schreib mir!

Menü schließen